Ein Thema für den Gesellschafter-Geschäftsführer

Gesellschafter- Geschäftsführer (GGF) sind auf Grund ihrer Stellung im Unternehmen* oftmals nicht über die gesetzliche Sozialversicherung abgesichert.

* bei Ausübung einer im sozialversicherungsrechtlichen Sinne beherrschenden Tätigkeit (z.B. Stimmenmehrheit in der Gesellschafterversammlung)

Dem Gesellschafter- Geschäftsführer bietet sich die Möglichkeit, seine Versorgung über die Betriebsausgaben zu finanzieren.

Hier muß allerdings aus steuerrechtlichen Gründen genau auf die Sonderstellung im Unternehmen geachtet werden.

Wenn Sie an diesem Thema interessiert sind, benötigen wir ein paar Informationen von Ihnen. Bitte nutzen Sie den folgenden Button, damit Sie mit uns in Kontakt treten können.

  • Systematische steuerwirksame Ausfinanzierung der Versorgungszusage.
  • Keine Rückstellungen in den Bilanzen.
  • Keine jährlichen Bilanzgutachten.
  • Verlagerung der Verwaltung auf die Unterstützungskasse.
  • Abkopplung der Versorgung vom Schicksal des Unternehmens nach Inhaberwechsel.
  • Versorgungskapital auch bei Unternehmensinsolvenz geschützt.
  • Gruppenunterstützungskasse ermöglicht auch die alleinige Versorgung von GGF.
  • Durch beitragsorientierte Leistungszusage ist die Ausfinanzierung auch bei vorzeitigem Ausscheiden gesichert.
  • Alternativ Altersrente oder Alterskapital möglich.